| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Finanzen > Banken & Sparkassen > Sparkassen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Hier ist der Kunde der Depp!!
Bericht wurde 3938 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 3 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ihr werdet euch sicher fragen, was meine Überschrift soll, doch ich werde es euch erklären:

Ich habe vor 3 Jahren ein Konto bei der Sparkasse in meinem Ort eröffnet.
Es handelte sich um ein sogenanntes Schülerkonto. Dieses Girokonto war nur für Schüler erhältlich und lockte mit besten Konditionen:
Die Kontoführung war völlig kostenlos und der Zinssatz betrug 3 % ! Das war natürlich sehr verlockend, da ich auf einem Sparbuch weniger Zinsen bekam und eben keine Überweisungen usw. machen konnte. Also habe ich so ein Konto eröffnet.

Im ersten Jahr lief auch noch alles gut, doch dann fings an:

Ich habe mir immer Vierteljährlich, nach Gutschreibung der Zinsen einen Kontoauszug geholt. Bei diesem Auszug war ich verwundert, denn der Zinssatz wurde mit nur 2 % angegeben.
Ich dachte natürlich sofort, dass dies ein Fehler sei, da ich ja immer 3 % bekommen habe, und auch nie benachrichtigt wurde, dass sich die Konditionen des Kontos geändert hätten.
Deshalb bin ich sofort zu meinem Bankberater gegangen und habe ihm meinen Kontoauszug gezeigt. Er meinte nur, dass sie eben den Zinssatz gesengt haben und die Kunden nachträglich benachrichtigen würden.

Erstens finde ich das eine Frechheit, den Zinssatz einfach so zu ändern, und damit den Vertrag zu ändern, in dem feste 3 % stehen und noch besser ist, dass ich bis heute, ein Jahr später immer noch keinen Brief über die Änderung bekommen habe!


Nachdem ich mich dann abgeregt hatte, wegen der Sache mit den Zinsen kam auch schon der nächste Hammer:

Bei mir daheim klingelte das Telefon, ein Mann von der Bank war dran und wollte meine Eltern sprechen. Ich dachte mir nichts dabei, da meine Eltern auch Konten bei dieser Sparkasse haben, doch ich traute meinen Ohren nicht, als mir meine Eltern erzählten was der Mann sagte.
Er erzählte meinen Eltern, dass ich zu viel Geld auf meinem Konto habe und ich entweder das Geld ausgeben solle oder das Konto werde gekündigt!

Was sagt man dazu???

Ich hatte gerade 5000 DM auf dem Konto, was als 16 Jähriger nicht unbedingt sonderbar ist und in den Bedingungen für mein Konto stand nichts von einer Höchsteinlage. Aber dass die Bank sich um diese Bedingungen einen Dreck kehrt weiß ich ja seit der Zinssenkung!

Am nächsten Tag bin ich wieder auf die Bank gerannt und habe dem Mann gesagt, dass ich mir einen Roller kaufe und er keine Angst um meinen zukünftigen Kontostand haben muss. Gesagt, getan und ruhe war.


Bis jetzt!

Vor einiger Zeit habe ich ein Konto bei der Diba eröffnet, bei dem die Kontoführung kostenlos ist und ich 4 % Zinsen bekomme .
( Näheres dazu in meiner Meinung über die Diba!)


Jetzt wollte ich einen Großteil des Geldes auf meinem Sparkassenkonto auf das Dibakonto überweisen.

Doch das stellte sich als schwieriger heraus als man denkt!
Am Überweisungsterminal in meiner Bank kam immer, dass es diese Kontonummer in Verbindung mit der Bankleitzahl nicht gibt. Ich dachte natürlich zuerst ich habe einen Tippfehler gemacht, doch ich prüfte alles mehrmals nach und es stimmte.

Im Internet habe ich mich bei der Diba eingelockt um zu sehen ob die Daten wirklich stimmen und sie stimmten.

Wenn ich von meiner Bank nicht überweisen kann, dann kann ich Diba damit beauftragen von meinem Konto das Geld einzuziehen, dachte ich.

Nach 2 Wochen war das Geld immer noch auf meinem Sparkassenkonto!

Dann hab ich’s noch mal versucht und habe einen Überweisungszettel bei meiner Bank abgegeben, doch wieder nichts!

Jetzt war aus bei mir.
Ich habe bei der Diba angerufen und ihnen das erzählt.
Diese haben mir bestätigt, was ich befürchtete: Meine Sparkasse blockiert in ihrem System alle Konten der Diba. Ich kann weder etwas auf das Dibakonto überweisen, noch die etwas einziehen!

Und die nennen sich eine gute Bank???
Am Montag habe ich einen Termin bei meinem Bankberater, und wenn der es mir nicht irgendwie ermöglicht auf mein Dibakonto zu überweisen, werde ich all meine Konten kündigen und zu einer anderen Bank gehen!

Denn das ist beim besten Willen kein kundenfreundliches Verhalten!


Geschrieben am: 25. Feb 2002, 14:32   von: MusicalStar



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download