| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Geflügel

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Schnell zubereitet und trotzdem kein „Fastfood“

Nachteile:
An den Umgang mit Tabasco muß man (Frau) sich langsam herantasten.




Hähnchenbrust mal Süß&Sauer
Bericht wurde 2815 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 2 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Jetzt dreht der Skorpion vollends durch und fängt an Rezepte zu schreiben, mag Mancher denken und ich entschuldige mich direkt bei Google.com für den Ansturm von Suchaufträgen, die mich nun endlich der Piraterie überführen sollen und dennoch weder im Internet noch in Printmedien dieses Rezept finden werden.

Nun gut kommen wir nun zum Rezept, nehmt Euch ein Glas trockenen Weißwein und lest, oder sofern sich die Zutaten im Haus befinden, kocht einfach gleich mit.

Benötigt wird folgendes:

Ein ganzen Filet von einem Hähnchen, ca. 300g
1 kleine Dose Gemüsemais (Mein Tip Bonduell)
1 frische rote Paprika
1 Zwiebel
½ Knoblauchzehe
3 – 5 Spritzer Tabassco
3 Eßlöffel Olivenöl
1 –3 Eßlöffel Obstessig nach Geschmack (hier sollte man sich vorsichtig an den Grad der Säuerung herantasten)
3 Eßlöffel Creme Fraich
1 Eßlöffel Buterschmalz
1 Schuß trockenen Weißwein oder Sekt

Vorbereitung

Das Filet
von Haut und evtl. noch vorhandenen Sehnen und unappetitlich aussehenden Adern befreien und würfeln (Kantenlänge ca. 1,5 cm)

Die Marinade
ansetzen, wozu einfach das Öl mit den Gewürzen incl. Tabassco verrührt wird. Jedoch noch kein Salz zugeben, damit das Fleisch nicht auslaugt. Die Marinade über die Fleischwürfel geben und alles ca. 1 Stunde an einem kühlen Ort ziehen lassen

Das Fleisch ist fertig zur weiteren Verarbeitung, wenn die Würfel eine weißliche Oberfläche bekommen haben.

Weiterhin wird die Paprika wie üblich gesäubert und in ca. 2cm lange Stifte geschnitten und die Zwiebel möglichst kleingehackt. Die Knoblauchzehe schneiden wir in hauchdünne Scheiben.

Diese Zutaten geben wir jetzt in einen nicht zu kleinen Topf oder in eine große Pfanne und braten sie im Butterschmalz solange an, bis die Zwiebel beginnen eine leicht bräunliche Färbung anzunehmen. Hierbei ist jetzt darauf zu achten, daß die Temperatur im Topf oder der Pfanne nicht zu sehr absinkt denn jetzt geben wir unserer mariniertes Hähnchenfleisch dazu, salzen nun auch nach Geschmack und braten alles unter ständigen rühren ca. 10 Minuten kräftig an. Nachdem die 10 Minuten verstrichen sind geben wir den Gemüsemais hinzu und heben in unter. Jetzt ist der Zeitpunkt zum abschmecken und evtl. nachwürzen gekommen. Ist der Bratensaft vollständig verdampft löschen wir das ganze mit dem Weißwein oder Sekt ab, lassen es noch einmal aufkochen und heben nun vorsichtig das Creme Fraich unter und fertig.

Dieses Rezept ist für 2 Personen gedacht und die Kosten müssen mit ca. 14,-- DM veranschlagt werden (je nach Qualität der verwendeten Zutaten)

Die Zubereitungszeit beträgt ca. 45 Minuten

Als Beilage empfehle ich Wildreis und als Getränk einen fruchtigen Tafelwein nach Geschmack und Geldbeutel.

Die Zugabe von Zucker, die jetzt vielleicht der ein oder andere kritische Rezeptguru vermißt, erübrigt sich, da die natürliche Süße der Paprika und des Gemüsemais vollkommen ausreicht, um hier das Geschmackserlebnis Süß&Sauer zu erzeugen.

Viel Spaß beim Nachkochen und Anregungen zum Rezept sind genauso wie konstruktive Kritik immer willkommen.

©Skorpion99


Geschrieben am: 03. Dec 2001, 11:33   von: skorpion99



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download