| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Unterhaltung > DVD > M > Matrix

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Guter film!
Bericht wurde 1529 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Diesen, aus der Werbung stammenden Titel, hat der Film wirklich und wahrhaftig verdient. Ich bin ein durchnittlicher Otto Normalverbraucher, der sich einfach gerne Filme ansieht, aus Bequemlichkeit in der Regel dann, wenn die Videos auf den Markt kommen.
Das ist in diesem Fall ja nun schon wirklich eine Weile her, es gab bis dahin eine Reihe von überdurchschnittlich guten Filmen und seitdem auch wieder.
Aber kein Film beschäftigt mich in Gedanken über so einen langen Zeitraum hinweg, wie "die Matrix". Das liegt vielleicht auch daran, dass ich diesen Film unbedingt noch einmal anschauen möchte und dies noch nicht geschafft habe - das kann aber nicht der einzige Grund sein.
Der Film enthält meiner Meinung nach viele wirklich herausragende Elemente, die nur schwer zu beschreiben sind.
Die Faszination liegt für manche, z.B. Computerinteressierte in der einfach gigantisch guten Computeranimation des Films. Die visuellen Effekte, die auf eine verblüffende und bisher noch nicht dagewesene Weise sowohl das Auge wie auch den Geist fordern, rechtfertigen diese Faszination auch.
Für die Aktionfans sind das beste an dem Film die Kampfszenen, die auch wieder nur durch die oben beschriebenen visuellen Effekte etwas besonderes sind.
Für andere wiederum ist der tiefe psychologische Hintergrund, den die Story des Films aufzeigt, das Non Plus Ultra überhaupt. Die Frage, "ist mein Leben das, was es zu sein scheint", haben sich viele schon einmal gestellt - damit können sich die meisten Menschen identifizieren.
Einige lieben an dem Film das Gefühl der Unsicherheit, das vermittelt wird, wenn man sich die Frage stellt, "wie würde es mir gehen, wenn ich feststelle, dass ich nicht ich bin, sondern nur eine Projektion.

Ich finde den Film vor allem aber deswegen so herausragend, weil die Story und der Aufbau des Filmes so viele verschiedene Typen (wie oben beschrieben) faszinieren kann.
Ich kenne sonst keinen Film, der so viele verschiedene Zuschauertypen in seinen Bann gezogen hat : die "Aktionfans", die "Otto Normalverbraucher", die "tiefgründigen", die "Psychologiestudenten" und sogar auch Menschen, die sonst nur "seichte" Unterhaltung bevorzugen.


Geschrieben am: 31. Oct 2001, 08:04   von: amadeus777



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download