| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Rezepte > Pasta, Pizza, Risotto

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
leicht und schnell zuzubereiten
einfach lecker

Nachteile:
keine




Für gewisse Stunden zu zweit ideal !!! *g*
Bericht wurde 2347 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 4 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Diese Pasta hat mir schon eineige nette Stunden zu zweit erleben lassen. Nun wünsche ich euch dasselbelbe und teile euch hiermit die Zutaten und Zubereitung mit :

Zutaten :
*******

Penne rigate oder Tortiglioni oder Nudeln selber machen
200 g Gehacktes
eine große Knoblauchzehe
eine große Zwiebel
eine Mohrrübe
etwas Sellerie
5 bis 6 Tomaten
Olivenöl
Senf
frischer Basilikum oder getrockneter Oregano
Parmesan

Zubereitung :
**********

Am besten geht es mit Penne rigate oder Tortiglioni.

Traumhaft ist natürlich die selbstgemachte Nudel nach italienischem Rezept (200 g Weizenmehl, ein wenig Olivenöl und 2 Eier gut verkneten. Mit einer Nudelmaschine oder einem Nudelholz auswalken und schneiden, wie man sie gerne hätte, wobei der Phantasie ja bekanntlich keine Grenzen gesetzt sind.)

In einem großen Topf bestes Olivenöl erhitzen und etwa 200 g Gehacktes scharf anbraten, so daß es am Boden leicht braun ansetzt.

Eine große Knoblauchzehe kleinhacken (nicht ausdrücken!), eine große Zwiebel nudelig schneiden und dem Gehackten hinzufügen und unterrühren.

Eine Mohrrübe und etwas Sellerie kleinwürfelig schneiden und ebenfalls mit anschwitzen. Bei Bedarf etwas Olivenöl nachgießen.

5 bis 6 Tomaten würfeln (ohne Strunk) und hinzugeben. Einen kleinen Löffel Senf untermischen. Mehrfach umrühren und leicht köcheln lassen.

Schließlich frisches (!) Basilikum kleinhacken und beifügen. Wenn kein frisches zu bekommen ist, sollta man statt dessen getrockneten Oregano verwenden.

Die Pasta nach Packungsinformation kochen oder die selbstgemachte etwa 2-3 Minuten kochen. Mit der Sugo übergießen und frisch(!!!) gemahlenen Parmesan (man verwende bitte nur echten Reggiano) bestreuen.

Dazu paßt hervorragend ein einfacher Chianti !

Wer das einmal gegessen hat, wird sie sicher wieder kochen!


© by owi13


Geschrieben am: 04. Jan 2002, 13:48   von: owi13



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download