| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Eis-Rezepte

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
Mal was anderes.

Nachteile:
fällt mir grad nix ein




Flambiertes und Fritiertes Eis!! Mal was anderes!!!
Bericht wurde 7230 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo zusammen,

sowie ihr mich ja schon kennt, probier ich viel in der Küche aus. Und oft muss es auch mal was ganz ungewöhnliches sein. Ich poste euch immer dieses was natürlich auch mir super schmeckt!!!

Flambiertes Eis

Zutaten
für 4 Portionen Vanilleeis
4 x 2cl Alkohol (Weinbrand oder Rum muss aber über 38% Alkoholgehalt haben)
Obst nach Wahl
1L Vanilleeis

Zubereitung:
Das Eis auf 4 Schälchen verteilen und mit etwas Obst verzieren. Seitlich um das Eis die leicht erwärmte spirituose gießen. Mit einem brennenden Streichholz den Alkohol entflammen. Damit nichts passiert, am besten ein Metallschälchen verwenden. Und schon ist das Wunder fertig!!

..::Fazit::..
Dieses Eis hab ich wie das folgende Eis nur aus reiner Neugierde gemacht. Ich war total überrascht das es so gut schmeckt. Jedoch ist der Nachteil das man es so schnell wie möglich essen sollte, da es sonst davon läuft. Erfrischend ist es dadurch nicht mehr so extrem wegen der Wärme von dem Feuer.


Fritiertes Eis

Zutaten für 4 Portionen
1L Vanilleeis
150g Corn Flakes
Zucker
Zimt
Fritierfett
2 Eier

Zubereitung:
Aus dem Eis 8 Kugeln formen (am besten mit der Hand), im Eisfach kaltstellen. Ei verquirlen. Corn Flakes klein zerbröseln, mit Zucker und Zimt mischen (Menge nach Geschmack). Gefrorene Eiskugeln aus dem Eisfach holen, zuerst in Ei, dann in der Panade wälzen. Den Vorgang mindestens einmal wiederholen; abermals kalt stellen. Fritierfett erhitzen, die gefrorenen Kugeln etwa 15 Sekunden fritieren (einzeln), abtropfen lassen, sofort servieren.

..::Fazit::..
Wie ich vorher schon erwähnt habe, hab ich dieses auch nur aus Neugierde gemacht. Es hat mich auch sehr verwundert das es gar nicht so laufig danach ist. Also, bei mir hat es wirklich prima geklappt und hat auch wunderbar geschmeckt. Man sollte aber bei dem Fritierfett aufpassen das es ein frisches ist. Nicht das das Eis danach nach Pommes frites oder so schmeckt.

Ich hoffe es wahr eine neue Erfahrung für euch.
MFG Kuschelbiene


Geschrieben am: 30. Mar 2003, 10:37   von: Kuschelbiene



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download