| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Reisen > Reisebüros & co.

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
gute Übersicht

Nachteile:
teils sehr teuer




Etikettenschwindel bei Flugreisen in die USA
Bericht wurde 5158 mal gelesen Produktbewertung:  ausreichend
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo Leute


Als ich meine Reise nach LA vorbereitete brauchte ich ja auch eine Flugreise. Da über Lufthansa nichts mehr für den gewünschten Zeitraum zu bekommen war, erhielt ich den Tipp, schaue mal bei www.travelchannel.de vorbei.

Ein paar schöne Bilder mit Angeboten auf der Startseite und linker Hand eine schöne Linkleiste mit den Angeboten

Flug-Last Minute-Pauschal-Hotel-Mietwagen-Spezialreisen-Ferienwohnungen-Event Ticketdienst.

Waren recht interessante Angebote dabei, die ich mir mal für später vormerken wollte. Ich bin gleich auf den Link Flug gegangen, und auf der Seite kam dann die Abfrage nach

Gewünschter Abflugsort – Flugziel – Flagtag- Flugstunde (man hatte auch die Option beliebig) und

Die Abfrage nach nur Hinflug oder mit Hin- und Rückflug (bei Rückflug wie oben die Datums und Zeitabfrage)

Dann die Abfrage der mitfliegenden Personen mit der altersmäßigen Abfrage möglicher Kinder und natürlich der gewünschten Flugbequemlichkeit, alles schön per Klick zum Auswählen.

Dann kommt ein wichtiges Auswahlkriterium, dass im weitere Bericht noch eine wichtige Rollenspielen wird, nämlich die Wahl der Fluggesellschaft.

Hier muss man unbedingtest empfehlen sich das erste Angebot mit dem Auswahlkriterium beliebige Fluglinie ausgeben zu lassen. Wenn man dann die Suche ablaufen lässt, werden alle Fluglinien dem Preis nach gestaffelt aufgelistet und die Hauptdaten des Fluges (Abflugzeit – Ankunftszeit und die eventuellen Zwischenstopps mit den entsprechenden Zeiten (Mit einem Button kann man sich dann Details aussuchen lassen). Man erhält dadurch erst Mal einen guten Überblick, wie die Preisspanne ist, und welche Fluggesellschaften stehen zur Auswahl.

Bei mir war im Juli die Auswahl nicht mehr groß, hauptsächlich Delta Airlines, United Airlines und siehe da auch noch die Lufthansa, obwohl es bei Lufthansaflüge für den Zeitraum bei der Lufthansa gar nicht mehr gab. Machte ich mir auch keine Gedanken darüber, die Plätze konnten ja vom Reisbüro bei der Lufthansa vorgekauft worden sein.

Obwohl der Lufthansaflug (Hin und Zurück) gut 200 DM teurer war, als die anderen Airlines, dachte ich mir dass ist der bessere erwartet Service mit deutschsprechendem Bordpersonal mir wert, da kann man entspannt in den Urlaub starten.

Also Angebot gewählt, per Drucker sich die Flugdaten noch mal ausgeben lassen und problemlos mit Kreditkarte bezahlt. Und schon nach 2 oder 3 Tagen (obwohl ich die Bestellung erst am 1.4. ausgelöst hatte), waren die Flugtickets bereits im Haus und natürlich auch taggenau beim Kartenunternehmen abgebucht (bei fast 3000 DM für 2 Plätze gibt das für das Reisebüro schöne Zinsen, da der Flug erst im Juli war, hatte ich so nicht dran gedacht).

Flugschein ausgestellt auf Deutsche Lufthansa AG
Mit Flugplan Frankfurt ab 08:35 mit LH 6502 Chicago an 10:20
Chicago ab 11:50 mit LH 9750 Los Angeles an 14:04
Für den Rückflug waren die Flugnummern LH 6517 und LH 6503 der gleichen Rückroute angegeben.
Bei den Flugscheinen lag noch ein Faltblatt von DERTour und Lufthansa, auf den Stand, wann man sich mindest am Schalter (90 Minuten vor Abflug) einzufinden habe. Mehr hatte mich im April auch noch nicht interessiert.

Am Abflugtag dann natürlich vor der Zeit zum Lufthansaschalter und das erste böse Erwachen kam. Jaaaa das Flugticket ist zwar von Lufthansa, aber die Flugnummer LH 6502 wird nicht von der Lufthansa selbst geflogen, sondern im Rahmen der Star Allianz vom Partnerunternehmen United Airlines. Gehen sie bitte zu diesem Schalter und checken sie dort ein. Was blieb einem auch in seiner Not anderes übrig. Der Flug und auch der Service bei UA waren in Ordnung, bei den niedrigeren Preisen werde ich zukünftig sogar eher mit UA fliegen, als mit Lufthansa.
Aber die Verwirrung ging noch weiter. Wir sollten ja in LA am Flughafen abgeholt werden und als Flugnummer hatte ich ja die LH 9750 angegeben. Nur die kannte dort keiner am Lufthansaschalter (kurioserweise). Nach einige Telefonaten einigte man sich, man solle mal paar Terminal weiter bei UA schauen und konnte uns dann endlich in Empfang nehmen.

Es ist schon ein ganz schöner Etikettenschwindel, wenn einem vom Reisebüro Lufthansaflüge für teures Geld verkauft werden, die gar nicht von der Lufthansa ausgeführt werden. Bei der Verbraucherzentrale haben wir später noch das Kleingedruckte gefunden, in dem stand, die Lufthansaflüge LH 6400 – 6647 werden von UA durchgeführt.

Nun ja, Ihr werdet sagen der Schaden war ja noch nicht so wild. Stimmt, deshalb habe ich ja auch in einer E-Mail an Travelchannel mich auch nur einfach beschwert (blieb übrigens unbeantwortet).

Aber in Vorbereitung dieses Berichtes habe ich noch einmal bei Travelchannel hereingeschaut, ob das immer noch so Praxis ist.

Und hier gab es erschreckliches zu sehen. Ich führe es extra nochmals auf, da es schon fast kriminell ist. Ich wählte einfach noch mal eine Verbindung nach LA aus (durchgeführt am 31.1.02 um 08:30). Und siehe da, es hatte sich nur etwas geändert.

Im Bild bei Angebot 1 für nachfolgende Verbindung von www.travelchannel.de ist sogar der Lufthansakranich ganz groß herausgestellt.

Frankfurt ab 7.2.02 um 12:25 mit LH 9052 an San Francisco um 15:00
San Francisco ab 16:45 mit LH 9220 an Los Angeles 18:02
Der Rückflug ist dann mit den Nummern LH 9399 und LH 9151 (über Chicago).

In Wirklichkeit wird jedoch wieder mit United Airlines und zwar mit den Flugnummern UA 0901 und 0961 , sowie beim Rückflug mit den Nummern 0842 und 0940 (über Chicago) geflogen. Unter www.frankfurt-airport.de sind zu den angegebenen Zeiten auch nur die UA-Nummern angezeigt.

Das war nicht neu, aber der PREISUNTESCHIED ist so groß

Das Lufthansa-Ticket würde 1562,86 Euro kosten und man würde trotzdem mit United Airlines fliegen

Und das United Airlines-Ticket würde 800,62 Euro kosten.

Hier lässt man sich bei Travelchannel den Namen Lufthansa so richtig etwas Kosten.

Jetzt wird glaube ich nochmals deutlich, wie wichtig von mir der Hinweis am Anfang war, auch ja erst das Angebot von allen Fluglinie anschauen zu lassen, sonst erlebt man eine klassische Bauchlandung.

Es würde mich ja mal interessieren, was denn die Lufthansa zu diesem Etikettenschwindel sagt.

Fazit:
Ich habe Travelchannel erst mal aus meinem Gedächtnis gestrichen, wenn es um Reisveranstaltungen geht. Ich werde deshalb die anderen Angebote von Travelchannel vorläufig nicht ins Kalkül ziehen. Zumal es genügend Alternativen gibt. Nicht nur bei den Flügen. Übrigens lohnt sich das Angebot des Links Event- Ticketdienst auch nicht, da es in Zusammenarbeit mit Getgo erarbeitet ist. Also kann man lieber gleich im Original beim Event-Service Getgo hereinschauen.

Meint Karl49



Geschrieben am: 31. Jan 2002, 15:21   von: Karl49



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download