| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Telekommunikation > Festnetz > Telefon > Analog

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
keine

Nachteile:
keinen Gebührenzähler, schlechte Anleitung




Ein einfaches Gerät, bei Dem am falschen Ende gespart wurde !
Bericht wurde 1787 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallöle, meine lieben Leser und Leserinnen !
Seit geraumer Zeit besitzen wir in unserem Haushalt ein schnurloses Telefon, das heißt, das mein Schatz schon eines immer Haus hatte, bevor ich bei Ihm einzog.
Allerdings war es vorher noch ein Anderes von der Firma Grundig, welches mein Schatz mit seinen tolpatschigen Fingern irgendwann kaputt gekriegt hatte.

So mußten wir uns also ein Neues kaufen und wollten dabei auch nicht soviel Geld ausgeben, weil wir auch noch zusätzlich ein schnurgebundenes Telefon an der Wand haben, über das mein Kay gerade selbst berichtet hat.
Ich möchte nun von unserem schnurlosen Telefon berichten und euch meine Meinung dazu schreiben.

Wir haben dieses Philips-Xalia 200 Anfang 2001 beim Neckermann-Versand bestellt und derzeit 119,- DM dafür bezahlt

Das Aussehen:
*************
Dieses Telefon sieht erstmal sehr klein und handlich aus, auch die Basisstation nimmt nicht sehr viel Platz auf dem Schrank ein, auf dem es steht.
Es ist Antrazit-Farben, wie wir es gewählt haben, denn es gibt das Teil auch in Weinrot, was mir aber nicht so gefiel.
So hat Kay sich mal nach Mir gerichtet und es so bestellt, wie Ich es gerne haben wollte, nämlich Antrazit.
Wenn es am Laden ist, steht es senkrecht in der Basisstation, das Laden dauert etwa 3-4 Stunden, wenn es so leer war, das es von alleine ausging.
Denn wir stellen das Telefon nicht nach jedem kurzen-langen Gespräch nicht immer gleich in die Basisstation, was auch die Ladestation darstellt, sondern erst dann, wenn es fast am ende ist mit seinen Akkus.
Das hat den Vorteil, das wir damit den Memory-Effekt umgehen, wie mein Schatz es mir mal erklärte.
Apropo Akkus: Wo es beim Grundig noch normale Mignon-Größe war, sind es Hier spezielle Miniakkus, die erst mit dem dünnen Kabel im Handgerät angeklemmt werden müssen, ähnlich wie es bei 9 Volt-Blöcken in Fernbedienugen oder Meßgeräten ist.

Weiterhin hat dieser Handapparat ein zweizeiliges LCD-Display, wobei in der unteren Zeile die Rufnummer angezeigt wird und in der oberen Zeile werden verschiedene Symbole und Funktionen gezeigt.
Wenn jetzt eine Nummer eingegeben und angezeigt wird, sieht man Diese nur solange, bis die Verbindung hergestellt ist, dann erscheint Dort die laufende Anrufdauer wie eine Digitaluhr.

Oberhalb der normalen Telefon-Tastatur befindet sich in der Mitte eine große runde Taste, die für die Rufannahme/Abruch zuständig ist, links daneben ist eine Telefonbuchtaste, rechts daneben eine C-Taste, mit der man im Display zurückschalten bzw. einzelne Eingaben löschen kann kann, wenn man sich mal vertippt hat, was Mir kleiner Dussel des Öfteren passiert.
Unterhalb der normalen Telefon-Tastatur^befindet sich unter der 0 das Mini-Micro, links daneben ist die R-Taste für Nebenstellen, rechts daneben eine Taste mit einer Haus-Abbildung, die wohl zur Weiterleitung dienen soll, aber ich frage mich ernsthaft, wer so ein billioges Telefon ab eine Telefonanlage anschließt.
Meiner meinung hätte Philips sich das bei diesem Telefon sparen können und dafür eine anständige Bedienungsanleitung beilegen sollen, denn die besteht nur aus Einem Faltblatt in A3-Format, worauf lauter Bilder und Zeichenerklärungen sind, was auch noch in 7 Sprachen beschrieben ist.
Die Größe dieses Handapparats finde ich sehr handlich, denn es ist kaum größer wie mein Nokia 5110, über das ich auch schon berichtet habe, auch das gewicht ist gut annehmbar, denn es liegt beim Telefonieren gut in der Hand.

Die Funktionen:
***************
Erstmal hat dieses Telefon nur 10 Speicherplätze, was ich schon einbißchen wenig finde und bei der Wahlwiederholung wird immer nur die letzte Nummer gespeichert und nicht, wie es beim Grundig war, die letzten 3 Nummern, was ich auch nicht so gut finde.
Die Gesprächsdaueranzeige ist nur während des Gesprächs und ein paar Sekunden danach sichtbar, leider kann man sie nicht im Nachhinein abrufen.
So gibt es Hier auch keionen Gebührenzähler zur eigenen Kontrolle der Telefonkosten, denn da hat man wohl zu Gunsten der Nebenstellenfähigkeit gespart, was mich ein wenig ärgert.

Es gibt zwei verschiedene Ruftöne, die nur noch in der Lautstärke, aber nicht im Klang verändert werden können.
Ansonsten gibt es noch einige Funktionen, die nur in einer Telefonanlage oder wenn sie vom Provider unterstützt werden, funktionieren, wozu auch das Senden und Empfangen von Nachrichten gehört, sowie eine Rückruffunktion, die über die C-Taste ausgelöst wird.

Die Akku-Leistung:
******************
Wie ich schon weiter Oben erwähnt hatte, sind in diesem telefon spezielle Akkus von Philips, die halten aber je nach Benutzung 3-5 Tage und sind in 3-4 Stunden wieder aufgeladen in der zugehörigen Basisstation.

Etwas Negatives und mein Fazit:
*******************************
Das Negativste an diesem Telefon ist wohl die Bedienungsanleitung, aber den Gebührenzähler hätte man wirklich nicht sparen sollen, dafür haben für Uns die Funktionen für eine Telefonanlage in so einem billigen telefon einfach nichts zu suchen.
Mit einfachen Worten kann man sagen,"Am falschen Ende gespart"

Und genau wegen dieser Mankos, die , wie ich finde garnicht so klein sind, erhält dieses Teil von Mir auch nur eine mittlere wertund, denn mehr hat Philips dafür wirklich nicht verdient, obwohl Ich sonst von Philips bessere, durchdachtere Sachen gewohnt bin.

gepostet von Angie1971 am 22.11.2002


Geschrieben am: 22. Nov 2002, 01:37   von: Angie1971



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download