| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Managen & Wirtschaften

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
siehe Text

Nachteile:
siehe Text




Dopewars, Drogenhandel leicht gemacht!
Bericht wurde 3439 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Kostnix taugt nix? Ein Spiel zum Zeitvertreib oder bei der Arbeit mal zwischendurch kann keinen Spass machen? Weit gefehlt!

Die erste Version von Dopewars, die ich gespielt habe war noch für DOS. Es ist also ein alter Klassiker, der jedoch nichts von seinem Reiz verloren hat.

Spielablauf
--------------
Als kleiner Dealer hat man sich von einem Kredithai ein paar Tausend Kröten geliehen und versucht diese in den folgenden Spielrunden durch geschickten An und Verkauf von Drogen zu vervielfachen.

In der Sharewareversion können 30 Tage, die 30 Runden entsprechen gespielt werden. In verschiedenen Städten auf verschiedenen Kontinenten (z.B. Sydney, London, New York, Chicago…) kann man sich in verschiedene Stadtviertel begeben um den heissersehnten Stoff zu Kaufen oder zu verkaufen.

Funktionen/Spezielles
---------------------------

Der Mantel:
Die Drogen, die man besitzt müssen im eigenen Mantel Transportiert werden. Der Mantel hat natürlich nur begrenzt Platz in den Taschen. Hin und wieder erhält man jedoch das Angebot einen Mantel mit mehr Taschen zu Kaufen um seine Kapazität zu erhöhen.

Die Polizei:
Officer Hardass und seine Polizeikollegen mögen das natürlich gar nicht, wenn da einer Drogen herumschiebt wie es ihm gefällt. Wenn man von ihm und seinen Deputy’s erwischt wird gibts drei Möglichkeiten: Versuchen wegzurennen, sich verhaften lassen, mit Waffengewalt versuchen die Polizei in die Flucht zu schlagen.

Die Waffen:
Die Waffen sind im Gegensatz zu früheren Versionen wo’s noch Bazookas, MP’s und ähnliches gab entschärft worden. Mittlerweile kann man sich z.B. eine Handtasche oder ein Katapult kaufen. Das Katapult wird mit Pilzen beladen….

Die alte Frau:
Eine alte Frau, die man von Zeit zu Zeit in der U-Bahn trifft gibt einem Tips, ob von der Polizei gerade eine Razzia geplant ist. Wenn sie einen über eine Razzia informiert und sagt welche Art von Drogen konfisziert wird diese unbedingt Kaufen!. Die Preise werden in die Höhe schnellen.

Die Kredithaie:
Verschiedene Kredithaie bieten einem an, Geld zu horrenden Zinsen zu leihen. Dies kann teilweise sehr sinnvoll sein, wenn man z.B. über eine Information von der alten Frau verfügt. Aber Vorsicht! Nach Ablauf der Leihfrist sind die Kredithaie nicht zimperlich…

Das Spital/Die Aerzte:
Wird man bei einer Schiesserei verletzt oder von einem Kredithai wegen nicht zurückbezahlten Geldes vermöbelt muss man sich im Spital operieren lassen, was Kosten Verursacht…und traut den Aerzten nicht immer!


Es gibt noch weitere, kleine Details die das Spiel zu einem absolut witzigen Zeitvertreib machen. Sicher nichts für lange Winternächte, aber für den kleinen Spass zwischendurch einfach Ideal.

Das Spiel steht unter http://www.dopewars.com zum Download bereit. Ca. 2 MB.

Wem das Spiel viel Spass macht, der kann für 5$ die registrierte Version erwerben, die ein paar Sonderfunktionen hat. (z.B. Spiellängen von 15, 30, 60 und 90 Tagen)

So, jetzt aber ran, viel Spass und Let’s Deal!


Geschrieben am: 20. Mar 2002, 09:46   von: forgi



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download