| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > City-Guide > Deutschland > Berlin

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Die leckerste Currywurst mit Schampus !
Bericht wurde 2066 mal gelesen Produktbewertung:  k/a
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Da kieckste? Wa?! Keen Scherz!

Inner HOCH-ZEIT-FASCHINGS-WOCHE bin ick mit meener Flamme vom Oberrhein in unsre Hauptstadt jeflüchtet. Reiner Kulturlaub sollte det sein - ohne Dschingderassabum und so. Is' et dann ooch jeworden...

Also mal ehrlich, als jeborener Berliner kommt ja schließlich keener an eenem Besuch in seener Heimatstadt um die berühmt-berüchtigte Currywurst rum. Die wurde ja ooch hier erfunden!

Det Problem besteht aber darin: Wo krieg ick eene nich anjebrannte und/oder fettich-triefende Currywurst - mit oder ohne Zwiebeln - mit knackigem Brötchen, gold-gelben Pommes und leuchtendem, indianerrotem Ketchup und gleißend-weißer Mayonnaise für schlappe 5 Märker her?

Ick sag's Euch: Kommste oben vom S-Bahn-Steich Friedrichstraße runter zum Ausjang Friedrichstraße/Richtung Tränenpalast, bzw. Berliner Ensemble/Weidenhammer-Brücke, is unten anner Straße - oder rechter Hand von jejenüber - in eener Nische eene Currywurst-Bude, den ick noch nich erlebt habe!

Der verkooft doch tatsächlich echten französischen Schampus Marke Pommery für sage und schreibe 280 DM die flasche und ooch noch anderen Schampus, wie Faber und Konsorten, für schmalere Jeldbeutel wie ick een habe...

Die Krönung is' aber nich' der Sekt, ooch nich der Kaffe, die Krönung is' die Currywurst - so wat Leckeret hab ick meen Lebtach nich uff'm Gaumen erlebt...

Ick fühlte mir versetzt in die 60er Jahre, wo ick meene ersten Currywurst-, Boulettenerfahrungen im Wedding - meist kurz nach der Schule - jemacht habe.

Meene Mutter war nich selten sauer, wenn ick nach Hause kam, weil ick keen Hunger mehr uff's Mittachessen hatte, das sie doch mit so ville Sorgfalt und liebevoll vorbereitet hatte, eenzig und alleen für ihren 'hungrijen' Sohnemann...

Ick war halt schon immer 'n Flejel...

Nochmal zum Anfassen: Vom Bahnsteich S-Bahnhof Friedrichstraße runter uff die Straße direkt unter der S-Bahn-Brücke. Entweder direkt links um die Ecke Richtung Tränenpalast - wirklich nur een Schritt - oder vonner anderen Seite - da is ooch der U-Bahn-Ausjang - über de Straße rechter Hand. Aber Vorsicht! Starker Verkehr! Sonst is nämlich allet wurscht...

Den Namen vonner Bude hab ick mir nich jemerkt. Macht aber nüscht. Is ja janz leicht zu finden.

P.S. Der indische, balinesische, jedenfalls fernöstliche Mensch, der uns mit seiner blonden deutschen Frau vorzüchlich bediente, hat uns jut jetan. Sojar Besteck und Papier-Servietten ham wa jekricht - richtich piekfein!

Übrijens sachte der uns auf unsere Nachfrare hin, dass der Schampus wirklich jut vakooft wird an die Juppies und so - wat halt seit kurzem anner Friedrichstraße so kreucht und fleucht.

Is jedenfalls immer 'ne Einkehr wert, wenn man/frau'n flauen Maren hat - oder?

Oder aber 100-prozentig sicher!

N Juten...

P.S. Ick weeß nich, ob die Bude denn nun wirklich Maximilian heeßt, denn den Namen hab ick mir nich jemerkt. Macht doch nüscht - oder?


Geschrieben am: 01. Sep 2001, 21:36   von: Reve



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download