| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Haus > Haushaltshilfen > Fackelmann-Kaffee-Dosierlöffel

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
einfache anwendung

Nachteile:
keine




Die Frage ist, ob man sowas wirklich braucht !
Bericht wurde 1312 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallöle, meine lieben Leser und Leserinnen !
Auch bei Uns ist Kaffee ja das Hauptgetränk, womit auch unbedingt jeder neue Tag beginnen muß.
Aber nicht nur am Morgen, sondern auch im Verlauf des weiteren Tages wird bei Uns sehr viel Kaffee getrunken.
Nachdem ich nun vor über 2 Jahren Hier zu meinem Schatz gezogen war, gab mir irgendwann mal meine Mutter ihren Kaffeedosierlöffel mit, den Sie nicht mehr brauchte, denn sie darf aus gesundheitlichen Gründen keinen Kaffee mehr trinken.

Ich sagte fragte sie nun als Erstes, was ich denn damit soll und sie sagte zu Mir, probier es mal aus damit, das Teil ist einfach nur sehr praktisch.
Seitdem habe ich also einen Fackelmann-Kaffeedosierlöffel, über den ich euch denn auch heute berichten möchte.

Wie sieht er denn nun aus, der Kaffeedosierlöffel ?:
---------------------------------------------------
Dieses Teil besteht also aus einer Halbkugel von 3,5 cm Durchmesser aus Metall und einem gebogenen Stiel, welcher auch ein Metallstab ist.
So kann man sagen, das ganze Gerät besteht aus Metall, was aber natürlich alles Rostfrei ist.

Nun erstmal die Herstelleradresse:
----------------------------------
Fackelmann-Zentrale GmbH & Co
Postfach 280
D-91211 Hersbruck

Internet: www.fackelmann.de
Telefon : 09151 - 81100
FAX : 09151 - 811294

Das Gerät wird Heute noch zu einem Preis von etwa 2 Euro in den entsprechenden Abteilungen von Supermärkten verkauft, wie ich kürzlich erst gesehen habe.

Nun zu meinen Erfahrungen:
--------------------------
Praktisch ist dieses Teil wirklich, wie ich finde, denn man kann damit genauer dosieren als zum Beispiel mit einem einfachen Teelöffel, wie ich es sonst getan habe.
So fällt auch kaum etwas daneben und landet tatsächlich da, wo es hingehört, nämlich im Kaffeefilter.
Nun hat man ja normalerweise eine Kaffeedose so wie wir oder man schüttelt das Kaffeepulver vorsichtig direkt aus der Tüte in das Dosiermaß, was dann für eine Tasse Kaffee das richtige Maß ist.
Aber wer brüht schon eine Tasse Kaffee, denn auch wir kochen immer gleich die Thermoskanne voll.
So muß man den Dosierlöffel also in unserem Fall 8 mal vollfüllen, da in unsere Thermoskanne gute 9-9 Tassen von normaler Größe passen.
Natürlich sind die Kaffeesorten und auch der persönliche Kaffeegeschmack immer unterschiedlich, was auch für die Stärke des Kaffees gilt und man muß dementsprechend in der Menge variieren, aber das Prinzig sollte nun eigfentlich klar sein.
Jedenfalls ist die Dosierung mit diesem Fackelmann-Utensil wirklich sehr einfach.

Die Reinigung:
--------------
Normalerweise, muß ein Kaffeelöffel ja nicht sehr oft gereinigt werden, da er ja ausschließlich mit trockenem Kaffeepulver in Berührung kommt, aber hin und wieder muß es dann doch mal sein, was bei Uns immer passiert, wenn mal wieder ein Pfund Kaffee verbraucht ist und wieder frisches Pulver in die Dose kommt.
Dann kommt der Dosierlöffel einfach mal mit in das Spülwasser und wird nur am Schluß nochmal abgespült und gut abgetrocknet.
Auch Spülmaschinenfest sollte dieser Fackelmann sein, denn er ist wie gesagt aus rostfreiem Metall.
Aus diesem Grund ist er auch sehr stabil und robust und kann es schon mal ab, wenn er mal herunterfällt oder so, denn bisher ist er mir dabei nicht kaputtgegangen.
Da gehen wohl Plastiklöffel wesentlich schneller kaputt, wie ich auch schon erfahren mußte.

Mein Fazit:
-----------
Auch wenn ich dieses Teil einmal für überflüssig gehalten habe, muß ich jetzt zugeben, das dieser Fackelmann schon sehr praktisch ist und man kann sich wirklich daran gewöhnen.
So kann ich dieses Produkt mal wieder gut empfehlen, zumal es ja mit 2 Euro auch keine besonders große Ausgabe dafür ist, wenn man Es kauft.


gepostet von Angie1971 am 28.1.2003


Geschrieben am: 28. Jan 2003, 17:17   von: Angie1971



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download