| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Computer > Software > Grafiksoftware

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
kinderleichte Bedienung

Nachteile:
?




Diashow per Mausklick
Bericht wurde 5293 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Diashow per Mausklick

Seit fast 1 ½ Jahren besitze ich nun meine Digitalkamera. Da hat sich mittlerweile so einiges an Bildern auf meiner Festplatte angesammelt.
Was mach ich nun mit den vielen Fotos?
Wie zeige ich sie meinen Freunden und Bekannten? – Ich habe ja nicht immer meinen PC bei mir!
Die Lösung ist ganz einfach! Mit der Software „Diashow auf CD & DVD 2.5“ von Magix!

Ich war schon lange auf der Suche nach einer Möglichkeit meine Digitalbilder zu präsentieren. Vor einiger Zeit surfte ich bei Chip Online vorbei und informierte mich über Programme zum Erstellen von Diashows am PC. Dort las ich von der Software Magix Fotos auf CD & DVD. Das Programm wird dort in den höchsten Tönen gelobt und als Kauftipp bezeichnet. Bei der weiteren Recherche im Netz kamen weitere Empfehlungen und sehr gute Testergebnisse für diese Software zum Vorschein.

Also machte ich mich auf die Suche nach dem Programm. Mein erster Gedanke war dabei ebay. Dort entdeckte ich dann auch noch ältere Versionen der Software, ich wollte aber die aktuelle Version 2.5. Diese ist dort auch zu haben. Kostet allerdings 22 Euro bei SofortKauf zuzüglich Versandkosten. Da kann ich mir die Software auch beim Händler vor Ort Kaufen dachte ich mir und lies erstmal die Finger weg.
Kurze zeit später erhielt ich einen Newsletter von Amazon. Dort wurde die von mir gesuchte Software für 18,98 als Sonderangebot angepriesen. Da habe ich nicht lange gefackelt und mir das Programm bestellt.

Was kann die Software?
Wie der Name schon sagt, erstellt man mit der Software kinderleicht Fotoshows, die am PC-Monitor oder am Fernseher, per Fernbedienung gesteuert, wie ein Spielfilm abgespielt werden.
Erstellt man eine CD-Rom so werden die Bilder gleichzeitig als Original-Fotos archiviert. Ideal als Backup. Zudem kann man ein Diashow - Programm mit auf die CD brennen, so dass die Fotoshow an jedem PC, auch ohne die installierte Software vorgeführt werden kann.
Was mich aber am meisten begeistert ist die Diashow am Fernsehgerät. Das Programm erstellt VCD, SVCD und DVD. Diese können dann im DVD - Player abgespielt werden.

Die Installation:
Die Installation des Programms ist genauso kinderleicht wie die Bedienung. Einfach CD einlegen. Bei mir startet das Laufwerk automatisch, wenn nicht einfach die Startdatei doppelklicken, den Anweisungen am Bildschirm folgen und fertig.
Bei mir hat die Installation reibungslos funktioniert.

Die Bedienung:
Startet man das Programm öffnet sich ein Fester.
Es erscheinen zwei Registerkarten. „Edit Fotoshow“ ist die erste.
Links oben ist das Vorschaufenster zu sehen. Rechts davon findet man den MediaPool, einen programminternen Explorer. Dort kann man nach seinen Bildern suchen und feste Ordner bzw. Favoriten festlegen.
Unten über die ganze Breite des Fensters erstrecken sich die Bild- und Tonleisten.
Aus dem MediaPool kann man nun einfach per Maus die Bilder in die Fotoleiste ziehen. Dies kann einzeln oder per ganzer Ordner geschehen. In der Fotoleiste stehen nun die Bilder nebeneinander wie einzelne Dias.
Unter der Fotoleiste liegen zwei Ton und eine Titelleiste. Hier kann man Titel bzw. Untertitel für die einzelnen Bilder erzeugen. Sogar ein Abspann, wie bei einem Spielfilm kann erzeugt werden.
Audiodateien können genauso einfach wie die Bilder per Mausziehen in die Tonleiste eingefügt werden.
Zwischen den einzelnen Bildern können nun noch die verschiedensten Überblenden eingefügt werden.
Alles geht kinderleicht von der Hand und erklärt sich eigentlich von selbst.
Hat man nun die Fotoshow fertig kann man sie sofort im Vorschaufenster begutachten.

Gefällt alles wie es ist so wechselt man auf die zweite Registerkarte „Make Disc“
Hier erscheint wieder ein Vorschaufenster. Diesmal oben in der Mitte. Links davon ist eine Fernbedienung abgebildet. Diese braucht man um die Vorschau, wie später am Fernseher, zu steuern. Und rechts ist das Menü zum Brennen.
Darunter ist ein Bereich mit verschiedene Vorlagen für Layouts, Rahmen, Hintergründe etx. fürs Menü usw. Natürlich kann man auch selbst seine eigenen Sachen erstellen.
Auch hier ist die Bedienung der Software kinderleicht. Man braucht kaum im mitgeliefertem Handbuch zu blättern. Sehr Hilfreich ist hier natürlich auch die deutsche Menüführung.
Hat man sein Menü erstellt, so kann man die Fotoshow brennen. Dazu steht rechts im Fenster ein Brennmenü zur Verfügung. Hier wird nun ausgewählt was man erstellen will. Eine CD-Rom oder ein Projekt für den DVD-Player.

Ich besitze leider keinen DVD – Brenner. Deshalb greife ich auf die VCD bzw. SVCD Funktion der Software zurück. Erstellt man eine VCD erhält man allerdings nur mittelmäßige Ergebnisse am Fernseher. Die Auflösung der Bilder ist einfach zu gering. Zum Glück spielt mein DVD – Player SVCD Dateien ab. Hier bekommt man eine recht ordentliche Fotoqualität auf dem Fernseher zu Gesicht.

Was mir nicht gefällt ist eigentlich nur ein Punkt. Man kann die Größe des Programmfensters nicht verändern. Wäre das Fenster bildschirmfüllend, wäre dies vor allem in der Fotoleiste von großem Vorteil. Man hätte einfach einen größeren Bereich der Diashow auf dem Monitor.

Hier nun noch einige Angaben zur Software.

Packungsinhalt:

1 Quick Start Handbuch
1 ausführliche Anleitung (PDF)
1 anschauliches Video Tutorial (auf der CD-Rom)
1 CD-ROM

Dia-Show brennen:
Erstellen von CD-ROM-Archiven, Video-CDs (VCD) und Super-Video-CDs (SVCD) mit SCSI- oder IDE CD-R(W) Recorder. DVDs mit DVD-Brenner (DVD-R(W), DVD+R(W)).

Dia-Show präsentieren:
Abspielen erstellter CD-ROMs, Video-CDs (VCD) und Super-Video-CDs (SVCD) im TV über kompatible DVD Player. Im PC über CD-ROM/RW- bzw. DVD-R(W) und DVD+R(W)-Laufwerke. DVDs im TV über kompatible DVD Player (DVD-R(W), DVD+R(W)). Im PC über Windows-kompatible DVD-R(W) und DVD+R(W)-Laufwerke.

Systemvoraussetzungen:

• Pentium II 266 MHz und höher
• Arbeitsspeicher 64 MB (128 MB empfohlen)
• Festplattenspeicher für Programmdateien min. 300 MB, während
• des Brennens von (S)VCD zusätzliche 700 MB, für DVD min. 4,7 GB
• 16-Bit-Soundkarte
• SVGA-Grafikkarte mit min. 4 MB RAM, Auflösung min. 800x600
• bei 16- Bit-High-Colour
• CD-ROM-Laufwerk, Microsoft kompatible Maus
• Microsoft® Windows 98 / 98 SE / ME / 2000 / XP

Preis:
Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 29,90 Euro. Ich habe das Programm vor einiger Zeit als Sonderangebot bei Amazon für 18,98 Euro bekommen (freu). Mittlerweile kostet es 24,90 Euro bei Amazon, ich habe gerade im Internet nachgesehen.

Fazit:
Die Software ist in meinen Augen jeden Cent wert. Die Bedienung des Programms ist kinderleicht und die Ergebnisse, vor allem die Diashow am Fernsehgerät (als SVCD) sind spitze. Vorbei sind die Zeiten, wo ich zum Diagucken meine Leinwand aufstellen, das Zimmer verdunkeln und das laute Gebläse und Klacken des Diaprojektor in kauf musste.
Um es kurz zu machen: ich bin von der Software begeistert. Nur Schade, dass man das Programmfenster nicht in der Größe verändern kann, aber damit kann man recht gut leben.
Ich würde diese Software auf jeden Fall wieder kaufen.

Danke fürs Lesen und Bewerten.


Geschrieben am: 24. Jul 2003, 21:01   von: rolse



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download