| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Genuss > Spirituosen > Remy Martin

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung



Der Duft verlockt....und enttäuscht Chrischi !!!
Bericht wurde 1528 mal gelesen Produktbewertung:  befriedigend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Ich wollte wissen, was diesen Cognac so eigenartig macht, warum er so teuer ist, und was man damit alles anfangen kann.
Allerdings habe ich bei diesem Test eindeutig herausgefunden, das ich wohl nie ein Freund von Cognac werde. Ich mag eher süßere Bitter, oder auch mal einen guten Rum, aber dieser Cognac ist nichts für den lieben Chrischi

Der bekannte französische Cognac wird seit 1724 von der gleichnamigen Firma auf den Markt gebracht. Er ist in den Qualitäten V.S., V.S.O.P. und Club de Rémy Martin zu bekommen. Alle Rémy Martin Qualitäten haben 40%vol Alk.


- Geruch:
Ich bin überrascht, wie fruchtig und mild dieser Cognac duftet. Ein leichtes Vanillearoma verbindet sich ausgesprochen gut mit dem leicht rauchigen Geruch der Eichenfäßer und dem deutlichem Alkoholgeruch.Sein Aroma ist wirklich sehr ausgeprägt und gefällt mit auf Anhieb sofort. Wenn dieser Cognac genauso gut schmeckt, wie er duftet, dann bin ich gewiss ein Fan von diesem REMY MARTIN.


- Geschmack:
So spannend das Aroma auch ist, so hoch die Qualität aus sein mag, so bekannt der Ruf von REMY MARTIN auch ist:
Im Mund verbreitet sich sehr schnell und unangenehm dominant der harte Alkoholanteil von 40%. Dieser Alkohol verweilt einen Moment, um so das leichte Vanillearoma und die geheimnisvolle Kräutermischung frei werden zu lassen. Ich würde nicht sagen, das es keinen eindeutigen Geschmack gibt, aber das eigentliche Geschmackserlebnis, was ich mir versprochen habe ist es wirklich nicht. Zu hart ist der Alkohol und zu fein das wirkliche Fruchtaroma.


- Preis:
Für eine 0,7 l – Flasche Remy Martin VSOP zahlt man Preise zwischen 42-48 DM . Welches in meinen Augen natürlich nicht angemessen ist, da ich wohl nie ein Freund von Cognac werde.
Dem Bekanntheitsgrad von REMY MARTIN scheint der Preis wohl angemessen, und wer Cognac mag, liegt hier sicher nicht falsch. Aber ich komm damit nicht klar.


- Zubereitungsmöglichkeiten:
Man trinkt diesen Cognac zumeist im großen Schwenker, so habe ich ihn auch probiert. Andere wiederum geben REMY MARTIN in den Kaffee, was für mich abscheulich klingt und ich mir einen Selbstversuch lieber spare. Weiß nicht, wie geht’s euch, habt ihr andere Erfahrungen gemacht?
Es gibt tatsächlich auch einen Cocktail, den man mit REMY MARTIN machen kann, was ich aber ablehne, weil mir der Preis für eine Mixzutat, die mir nicht mal schmeckt, einfach etwas zu hoch liegt.


- Fazit:
Also, ich will nicht nur Meckern - sicher hat auch dieser Cognac seine Vorteile, der Ruf ist ja schließlich nicht schlecht und auch dieser Preis muß ja von irgendwoher seine Berechtigung haben.
Aber für mich ist dieses Getränk einfach nichts.
Mir dauert die Freisetzung des Alkohols eindeutig zu lange und das Geschmackserlebnis entschädigt für die ersten Momente einfach nicht. Der Geruch ist wirklich überraschend mild und verdammt verlockend, doch zu meiner Enttäuschung hält der Duft für mich nicht das was er verspricht.


Geschrieben am: 01. Jan 2002, 16:22   von: KRAWALLSCHACHTEL



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download