| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Games > PC > Strategie

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
so schnell nicht langweilig

Nachteile:
keine




Cosacks ist auch ein Spiel, welches lange fesseln kann !
Bericht wurde 2527 mal gelesen Produktbewertung:  sehr gut
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Hallo, meine liebe Lesergemeinde!
Heute schreibe ich euch mal einen Bericht über ein Strategie- Spiel, welches ich in letzter Zeit öfters gespielt habe und gefällt mir sehr gut, da ich ohnehin diese Strategiespiele liebe.
Es handelt sich in diesem Bericht um das Strategie- Spiel Cossacs der Firma CdV!
Ich selber spiele dieses Spiel erst veit recht kurzer Zeit, aber ich kann euch sagen, dieses Spiel ist sehr gut gelungen und bringt mir und meiner Lebensgefährtin sehr viel spaß.
Wenn ich dieses Spiel gespielt habe, dann spielte ich meistens auf der Zufallskarte mit erstmal nur einem Gegner.

Die Einstellungen nehme ich meistens wie folgt vor:
---------------------------------------------------Landschaftstyp : Inseln
Boden : Plateaus
Anfangs-Reserve : Tausende
Mineralien : Reich

Meine Spiel-Strategie:
----------------------
Wenn man das Spiel gestartet hat , bekommt man erst einmal 18
Bauern zur verfügung gestellt, mit diesen Bauern baut man als erstes ein Rathaus an einen sicheren Platz, der am besten so weit wie möglich vom Wasser weg liegt.
Nach der Fertigstellung dieses Gebäudes baut man als nächstes
hinter das Rathaus eine Schmiede, wenn diese auch fertig ist hat man die Möglichkeit nun auch Kriegsgebäude wie einen Reiterstall und eine Kaserne zu bauen.
Von diesen beiden so eben genannten Gebäuden baut man als erstes links vor das Rathaus die Kaserne und rechts vor das Rathaus sollte man danach den Reiterstall bauen.
Wenn man diese beiden Gebäude gebaut hat, bekommt man wieder ein neues Gebäude zur Bauverfügung gestellt und zwar die Akademie.

Die Akademie baut man am besten auch schräge vor das Rathaus, danach bekommt man das Artelleriedepot zur Bauverfügung gestellt, diese baue ich immer neben das Artelleriedepot.

Nachdem ich diese Gebäude gebaut habe, baue ich die Kirche und ein Lagerhaus in die Nähe von Bäumen und Felsen.
Danach baue ich einen Hafen an das eine Ende meiner Insel und einen zweiten an das andere Ende, aber die Häfen müssen immer in Wassernähe sein und am besten von mindestens zwei Wachtürmen abgesichert sein.
Das Diplomatiezentrum baue ich zu den anderen Kriegsgebäuden und zwar vor das Rathaus.
Wenn dieser Bau beendet ist nehme ich mir die gesamten 18 Bauern vor und fange an, mein bebautes Gebiet mit einer Steinmauer abzusichern, wenn diese Mauer steht, baue ich im Innern der Mauer in gleichmäßigen Abständen Wachtürme.
An den geraden Stellen baue ich nun noch Tore zum auf und zu machen.
Nun fange ich an Kampfeinheiten ausbilden zu lassen und zwar lasse ich in der Kaserne 17.Jhd. 40 Musketiere ausbilden.
Im Reiterstall lasse ich wiederrum 40 Dragoner ausbilden.
Im Artilleriedepot lasse ich 10 Haubitzen und fürs erste 10 Mörser herstellen.
Diese Hergestellten Haubitzen und Mörser plaziere ich im Landesinneren des Mauerabschnitts, der an das Wasser grenzt.

Man kann die einzelnen Gebäude auch noch aufwerten und zwar folgendermaßen:
++++++++++++++
Minen auf bis zu 90 Minenarbeiter(Bauern) pro Mine.
Wachtürme auf eine 8fache Anzahl von Verteidigungkanonen.
Die Schmiede kann man in 5 verschiedenen Arten aufwerten und zwar:
1 - diverse Agrikulturhilfen ( Feldeffizenz +100% )
2 - Metallische Rüstung und Gitter schmieden ( Gebäude-
verteidigung +50 )
3 - Pferdegeschirr schmieden ( Baugeschwindigkeit berittener
Einheiten 4 Fach )
4 - Neue Breitschwert und Säbeltypen ( Kavallerie Angriff +5 )
5 - Neue Brustharnische schmieden ( Soldaten Rüstung +2 )

Anschließend die Akademie mit ihren Möglichkeiten zum Aufwerten:
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
vor dem Bau des Artilleriedepots,

1. Neue Weizenkulturen entwickeln (Feldeffizenz +20% ),
2. Neue Roggenkulturen entwickeln (Feldeffizenz +15% ),
3.&4. Gehalt der Landwirte erhöhen (geerntet werden je
+10% mehr ),
5. Neue Holzwerkzege entwickeln (Holzgewinnung +100% )
6. Neue Baumaterialien entwickeln (Haltbarkeit von Gebäu-
den +85 ),
7. Gehalt der Bauarbeiter erhöhen (Baugeschwindigkeit von
Gebäuden verringert sich -75 ),
8. Neue Befestigungen erforschen (Haltbarkeit von Türmen
und Mauern +80 ),
9. Feuerwaffen verbessern (Schusskraft +10% ),
10. Granulares Schießpulver entwickeln (Schusskraft +15% ),
11. Neue Schwefel-Rektifikationsmethoden entwickeln (Schuss-
kraft +20% ),
12. Neue Salpeter-Rektifikationsmethoden entwickeln (Schuss-
kraft +30% ),
13. Geologie entwickeln (Ablagerrungen erscheinen auf der
Karte ),
14. Bergbau ent+wickeln (Steinbau +200% ),
15. Gehalt der Bergleute enthöhen (Steinbruch +400% ),
16. Medizinische Wissenschft entwickeln (alle lebenden Ein-
heiten werden geheilt ),
17. Gewährdrehschloss entwickeln (Handwaffen-Feuerrate +35%
18. Flint-Gewehrschloss entwickeln (senkt Musketenkosten
2fach ),
19. Papierpatrone u. Eisenladestock entwickeln (Feuerrate
+35% ),
20. Verbesserrung der Briustharnische-Stahltypen (Rüstung
+2 ),
21. Bajonett-Rohrenbajonett (Stahlwaffenkraft +7 ),
22. Neue Stahltypen erforschen (Grenadier-Handgemenge +25%),

Nun sollte man zunächst einmal das Artilleriedepot bauen um an die nächsten Aufrüstungsmöglichkeiten in der Akademie zu kommen.
Wenn dieses Gebäude nun fertiggestellt wurde, macht man mit der Aufrüstung in der Akademie weiter.

Die folgenden Aufrüstungsmöglichkeiten hat man nun dazubekomm-en:
23. Verbessertes Schießpulver entwickeln (Artillerie-
Reichweite +5% ),
24. Neue Lauftypen Einhorn u Karronade entwickeln
(Artillerie-Reichweite +10% ),
25. Haltbarere Lafette-Gribovale System entwickeln
(Artillerie-Haltbarkeit +150 ),
26. Mehrläufige Kanone entwickeln
27. Neue Sichtgeräte für Artillerie emtwickeln
(Schussgenauigkeit +35% ),
28. Artilleriereparaturstätten finanzieren (reparieren
sämtlicher Artillerie ),
29. Mathematik entwickeln (Artillerie-Genauigkeit +35% ),

Im Artilleriedepot hat man folgende Entwicklungsmöglichkeiten:

Bei den Kanonen:
----------------

1. Gießerei Mechanisierung (Kostensenkung um 7% ),
2. Neue Metallverarbeitungsmethoden entwickeln
(Baugeschwindigkeit erhöht sich um 50% ),

Bei den Haubitzen:
------------------

1. Gießerei Mechanisierung (Kostensenkung um 7% ),
2. Neue Metallverarbeitungsmethoden entwickeln
(Baugeschwindigkeit erhöht sich um 50% ),
Mein Fazit:
-----------
Es gibt auch noch einige andere Aufwertungsmöglichkeiten, aber wenn ich die hier alle nenne, dann habt ihr ja gar nichts mehr zum rausfinden und darum gebe ich euch hiermit den Tip euch dieses Spiel, sofern es noch nicht in eurem Besitz ist, selber zu erwerben und auszuprobieren.
Ich spiele diese Art von Spiele immer wieder sehr gerne, besonders bei Cossacks wird es immer eine lange Nacht und wenn ich erstmal damit anfange zu spielen, dann komme ich nicht wieder vom Rechner los.
Also viel Spaß beim ausprobieren/spielen.

© Banni1959


Geschrieben am: 22. Nov 2002, 18:08   von: banni1959



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download