| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Shopping > Bekleidung & Schuhe > Kleidung für Erwachsene > H&M

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
auf dem neuesten Stand der Mode, Preise, Vielfalt der Produkte

Nachteile:
Qualität lässt manchmal zu wünschen übrig, Verkäuferinnen haben oftmals keine Ahnung, zu wenig Umkleiden, etwas unübersichtlich




Can't get you out of my head :-D
Bericht wurde 2637 mal gelesen Produktbewertung:  gut
Bericht wurde 1 mal kommentiert Berichtbewertung: 

H&M

Super Geschäft, immer auf dem neuesten Stand der Mode, immer günstig, Qualität lässt manchmal zu wünschen übrig.



Das Sortiment:
Für die Frau: Es reicht von den schlichtesten Basics (einfache Tops, Cardigans, T-Shirts, langärmlige einfarbige Pullover usw.) zu den hippsten Fashion-Teilen, fast authentisch mit Designerstücken!
Außerdem gibt es Accessoires (Hüte, Sonnenbrillen, Schmuck, Handtaschen, Uhren, Kosmetik(-bedarf)) genauso wie Reizwäsche (Tangas und BHs in allen möglichen Varianten, Nachtkleidchen, Pyjamas, auch z.B. von Snoopy usw.)
Die Basics findet man unter den Namen "H&M LOGG", "H&M".
Die etwas gehobeneren, eleganteren Sachen findet man zumeist unter dem Namen "Hennes"
Außerdem gibt's auch Umstandsmode unter dem Namen "H&M MAMA", die von Jeans, Tuniken, Kleidern, Unterwäsche, T-Shirts alles beinhaltet, was sich die werdende Mama wünscht und was sie braucht.
Außerdem bietet H&M natürlich nicht nur Mode für Frauen, sondern auch für Männer, darunter nicht nur Kleidung (Jeans, T-Shirts, Anzüge, Mäntel, usw.) sondern auch Accessoires für den Mann!



Als Inspiration für den nächsten Einkauf bei H&M (man findet dort wirklich alles!)

Trends dieser Saison:
- Mein Lieblingstrend: Maritim! davon gibt's natürlich auch schon Sachen bei H&M, z.B. weiße Röcke mit goldenen Knöpfen, Ringelshirts und -pullis in weiß-blau.
- Knallfarben - wie z.B. orange, knallrot, pink, grün
- Powerwoman-Look - Leder(-imitat), Plexiglas
- Metallicsilber (besonders bei Accessoires wie Schuhen und Taschen)
- Satin - jetzt nicht mehr nur für die Nachtgaderobe oder für den Abend, sondern besonders bei Alltagsbekleidung! z.B. Blusen, Hosen, Tops, usw.
- Mini ist trumpf! - ultrakurze Shorts und Minis sind jetzt der Renner! Mein Tipp: schwarzer Minirock zu Oberteilen in Knallfarben, am besten orange!
- new Biedermeier - Moderne Zeit trifft 19. Jh.! (toll für diejenigen, die den Trend Barock im Winter schon genossen haben!)
- usw. 
- Schwarz und Gold
- Gold und Weiß
- Bei Schmuck: riesen Juwelen (am liebsten Bernstein!) in filigranes Gold gefasst



Preislage:
Basics sind am billigsten (natürlich!) also z.B. einfache, schlichte Spaghettiträgertops unifarben schon ab 5,90€! T-Shirts unifarben mit kurzen Ärmeln schon am 6,90 € - 7,90 €!
Pullover (dünn), mit V-Ausschnitt in unifarben - 9,90€!
Die neuesten Trendteile sind natürlich etwas teurer, z.B. Satinbluse in rot mit kurzen Ärmeln für 19,90€, Blusen kosten normalerweise in normale Ausführung 19,90 € - 24,90 €.
Mäntel gibt es ab knapp 50 Euro, jetzt billiger durch WSV.



Filialen in aller Welt (aus http://de.wikipedia.org/wiki/Hennes_&_Mauritz):
Inzwischen existieren über 1.244 Filialen in 22 Ländern, davon 296 in Deutschland (Stand: Juli 2006). Insgesamt werden etwa 50.000 Mitarbeiter beschäftigt. In der Schweiz betreibt H&M 56 Filialen in 38 Städten (Stand: Januar 2007), in Österreich existieren 56 Filialen in 22 Städten.



Verkäufer:
Das sind meist junge Frauen (zwischen 18-25 Jahren?) die einem oftmals nicht so recht aushelfen können. Man trifft an der Kasse, im Markt während sie z.B. aufräumen, oder vor den Umkleiden. Freundlichkeit? Kommt drauf an: manche verhalten sich ziemlich zickig, andere wiederum sind sehr nett und hilfsbereit. Die meisten können aber nicht helfen wenn man ein bestimmtes Teil z.B. aus der Werbung finden möchte. Meistens bekommt man dann als Antwort: Selbst suchen. Das ist schon ziemlich schwierig, aber wenn man Zeit mitbringt, findet man schon was man sucht.



Optik:
Innen ist es ziemlich chaotisch würde ich sagen, man muss manchmal schon lange suchen, um das begehrte Teil zu finden, das man haben wollte. Junge Leute in jungen Läden lassen eben alles hier und da liegen ohne auf andere Käufer zu achten, was es etwas erschwert, zurechtzukommen. Trotzdem bemühen sich die Verkäuferinnen und Beraterinnen, alles in Stand zu halten, aber bei dem Besucherandrang… na ja.



Kooperationen mit anderen Designern:
- zuerst mit Karl Lagerfeld (die auch schon nach dem ersten Tag ausverkauft war!!)
- danach mit Stella Mc Cartney
- dann mit Madonna…
- und zuletzt mit Victor und Rolf (leider nur in Großstädten, nicht in LU und MA :'-( )



Der Ursprung: (http://de.wikipedia.org/wiki/Hennes_&_Mauritz)
Hennes & Mauritz (kurz: H&M) ist ein Textileinzelhandelsunternehmen mit Sitz in Stockholm (Schweden). Gegründet wurde es 1947 von Erling Persson in Västerås (Schweden). Damals firmierte das Kleidungshaus noch unter "Hennes" (schwedisch für: "ihres") und bot lediglich Damenbekleidung an. 1968 wurde der Jagdbekleidungshändler Mauritz Widforss übernommen, der auch Herrenkleidung im Sortiment führte, was die Aufnahme einer Herrenkollektion in das Angebot und die Namensänderung zu "Hennes & Mauritz" zur Folge hatte.



Wo wird die Mode hergestellt:
Hauptsächlich in China und Taiwan


Qualität der Ware:
Lässt manchmal zu wünschen übrig, aber Mode soll ja Spass machen und man will Trendmode nicht zwingen, ewig zu halten. Meine Sachen leisten mir aber auch noch nach langer Zeit gute Dienste, besonders meine Basics! Vielleicht kommt das aber auch daher, dass ich sie nicht zu überstrapaziere *lol* Ich habe mir Außerdem mal einen Military-Blazer gekauft, der seit letztem Jahr auch noch richtig gut sitzt und außer ein paar kleinen heraushängenden Fäden nichts zu bemängeln hat!



Zukunftspläne:
Wie ich aus der Zeitschrift ELLE aus der März-Ausgabe entnehmen konnte, plant H&M eine eigene Luxuskollektion für den gehobenen Käuferkreis. Erste eigene Filialen sind für 2008 geplant.



Verkäuferkreis:
Junge Frauen und Männer die die Mode lieben und nicht zu viel Geld für Trends ausgeben wollen. Junge Leute wie z.B. Teens und Studenten die nicht so viel Geld in der Tasche haben und auf das Geld achten müssen. Leute denen das Preis-Leistungs-Verhältnis von H&M zuspricht!



Mein Fazit: Ein toller Shop den man unbedingt mal aufsuchen sollte, wenn man wieder neue Sachen zum Anziehen braucht und Trends gerne hat. Für Männer UND Frauen geeignet!


Geschrieben am: 16. Feb 2007, 23:38   von: scarlettrose



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download