| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Internet > Geld verdienen > Meinungsportale > Knol.de

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
s.o.

Nachteile:
s.o.




Als Meinungsforum nicht tauglich!!!
Bericht wurde 1886 mal gelesen Produktbewertung:  mangelhaft
Bericht wurde 6 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Knol.de die Wissensbörse, so stellt sich der Anbieter der gleichnamigen Seite im Internet vor. Ich möchte euch heute diesen Anbieter ein wenig näher bringen und euch mit meiner Meinung bei der möglichen Anmeldung unterstützen. Die Startseite des Anbieters ist recht einfach gehalten. Es werden verschiedene Berichte, der beste Autor und ein paar übliche Hinweise gegeben. Im Kopf unterteilt sich die Seite in folgende Kategorien. Artikel, Link, Buch, Fragen, Forum und Chat. Ich denke sie erklären sich von selbst.

Nun zur Anmeldung. Die Anmeldung ist auf 3 Seiten verteilt. Die erste Seite fordert den Nicknamen, das Passwort und gegebenenfalls ein persönliches Bild.
Die zweite Seite erfragt ihre persönlichen Daten und eine Emailadresse. Auf der 3 folgen ellenlange AGB`s und nach deren Bestätigung, seit ihr vollwertige Mitglieder der Wissensbörse.

In bzw. auf dieser Wissensbörse wird, laut Aussage des Anbieters, Fachwissen gefordert. Jeder Nutzer soll spezielle Bereiche abdecken. Diese sollten aus dem Beruf oder seinem Hobby stammen. Dieses Fachwissen sollte dann in einem Bericht belegt werden. Der selbige sollte aber nicht als Meinung oder Kommentar, zu einem Gegenstand oder Sache, geschrieben sein, sondern er sollte das jeweilige Spezialwissen zeigen. Kurz und knapp, Allgemeinwissen oder Erfahrungen werden hier nicht gefordert.

Die maximale Anzahl der pro Woche veröffentlichten Artikel ist auf 5 Stück beschränkt. Diese Begrenzung soll eine gleich bleibende Qualität gewährleisten. In meinen Augen ist das Quatsch. Jeder veröffentlichte Artikel wird gegengelesen und gegebenenfalls telefonisch hinterfragt. Sollten Schreibweise und geistiger Eindruck am Telefon nicht übereinstimmen, wird der Artikel nicht veröffentlicht. Ist ja klar. Objektivität ist hier nicht gegeben.
Beispiele dafür sind auf der Homesite Knol vorhanden.

Bei Knol werden für folgende Sachen Punkte vergeben.
Pro Login 1 Punkt aber nur alle 2 Stunden
Pro Werbung eines Mitglieds 10 Punkte
Fehler oder Fakermeldung 5 Punkte
Veröffentlichung eines Artikels 5 bzw. 10 Punkte ohne Erklärung wann es was gibt
Veröffentlichung kommentierter Links oder Bücher 2 Punkte
Jede „Super“ Bewertung eines veröffentlichten Artikels einen weiteren Punkt

Und nun der ultimative Wahnsinn, die Auszahlung

Kaffeebecher Knol Wert 10 Mark 200 Punkte
DVD oder Bücher Wert 50 Mark 999 Punkte
Hard bzw. Software Wert 250 Mark 5000 Punkte
DVD-Player - 15000 Punkte
Segelkurs Chiemsee - 35000 Punkte
Großbildfernseher - 60000 Punkte
Laptop - 99999 Punkte
Pilotenlizenz - 125000 Punkte
Wochenendflug Concorde New York 300000 Punkte
Mercedes SLK 999999 Punkte

Ich denke, ich muss zu diesem Anbieter nicht weiter Stellung nehmen. Ich jedenfalls werde mich nicht anmelden. Es ist wohl der mit Abstand schlechteste Anbieter den ich kenne. Ich hoffe ich konnte einige warnen, und für alle die sich anmelden: „Viel Spaß“. Ich finde nur Spezialisten oder Personen die wirklich konkrete Dinge suchen sollten hier teilnehmen.
Die dort veröffentlichten Berichte kann der Ottonormalverbraucher nicht nutzen.

Bis dann

123GIRL


Geschrieben am: 29. Sep 2001, 11:11   von: 123GIRL



Bewertungen   Übersicht


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download