| KONTAKT | | HILFE | | HOMEPAGE |
 MyReise   MyTickets   MyShopping 
 
    STARTSEITE
Suche in
  Auswahl

Kategorie:

Aktuelles
Was ist Q-Test.de
Geld verdienen
Mitglied werden
Kontakt

  User Login
Username

Passwort



Passwort vergessen ?
 

Übersicht > Essen > Fertigprodukte > Backmischungen

    >> Vor- und Nachteile / Bewertung
Vorteile:
geht schnell

Nachteile:
ist relativ teuer




1 - 2 - 3 - Eierkuchen fliegt herbei !!!!!!
Bericht wurde 2805 mal gelesen Produktbewertung:  ausreichend
Bericht wurde 0 mal kommentiert Berichtbewertung: 

Heute will ich euch mal wieder eines meiner Hilfsmittel zum schnellen Herstellen eines Mittagsgerichtes oder auch eines Nachtisches vorstellen
– es handelt sich dabei um das KOMET Eierkuchenmehl - ein typisches Ostprodukt.



Die Verpackung
*************

Es handelt sich bei der Verpackung um eine Folientüte im Format von 10,5 * 17 cm.
Die Farben der Verpackung sind typisch für die Produkte der Firma Komet – diese halten alle ihre Produkte in den gleichen Farben.
Hintergrund: Gelb, Schriftaufdrucke: Rot und Blau ; Rand: Rot
Vordergrund: Darstellung eines weißen Tellers mit einem Pfannkuchen, der mit einer appetitlichen Beerenmischung gefüllt ist .
Darauf lädt eine Gabel zum zugreifen ein !!!
Des weiteren finden sich das Gütesiegel der CMA.
Auf der Rückseite der Tüte wiederholen sich die Farben des Hintergrundes und des Randes.
Auf der linken Seite finden sich die Hinweise zur Zubereitung und Tips zum Variieren der Originalrezeptur in verschiedenen Sprachen.
Auf der rechten Seite findet man Inhaltsangabe, Zutaten und Brennwert ( auch in verschiedenen Sprachen ).
Auch den Hersteller und das Haltbarkeitsdatum findet man dort.



Das Eierkuchenmehl
*****************

...... befindet sich in der Folientüte .
Und damit ich daran komme muß ich die Tüte erst mal öffnen.
Dabei gibt’s den 1. Kritikpunkt – es ist nämlich keine Hilfe zur Öffnung vorhanden !!!
Es gibt keine Einkerbung oder ähnliches – na gut dann nehmen wir halt die Schere oder das Messer – aber Vorsicht die Tüten reißen sehr schnell ein , die Tüten wären besser ein wenig stabiler.
Ich schaue dann in ein gelblich weißes Pulver, daß alle Zutaten zu den Eierkuchen enthält. Es riecht nach fast nichts – also relativ neutral.



Die Verarbeitung
**************

Das Eierkuchenmehl soll wie folgt verarbeitet werden:

- Inhalt des Beutels langsam in 250 ml Wasser oder Selterwasser einrühren
- dabei einen Schneebesen verwenden
- die Mischung vor dem Backen etwa 15 Minuten ausquellen lassen
- die Eierkuchen in einer Pfanne mit Beschichtung auspacken



Tipps zur Zubereitung
*******************

- wer dünnere Eierkuchen packen will, der sollte etwas mehr Flüssigkeit nehmen
- für sehr dünne Eierkuchen immer Selterswasser verwenden, denn dabei schäumt die Masse besser auf
- in der beschichteten Pfanne nur wenig Fett verwenden – ich nutze nur meinen Ölsprüher
- mir gelingen von der hier angegebenen Menge leicht 6 – 7 Eierkuchen



Der Geschmackstest
*****************

Also, ich habe persönlich noch nie so gute Eierkuchen gegessen, aber ich muß sagen meine Mutter verwendete auch schon zu DDR – Zeiten das Eierkuchenmehl.

Ich finde es sehr gut , daß kein Süßungsmittel zugegeben wurde, denn so kann man auch pikante Eierkuchen mit eingebacken Schinken oder Wurstwürfelchen backen.
Auch Apfelscheiben oder gedörrtes Obst kann eingebacken werden.

Ich persönlich habe ja keine Friteuse, aber ich kann mir vorstellen, daß der Eierkuchenteig sich auch als Ausbackteig für verschiedene Gemüse oder ähnliches eignen könnte – Versuche aber auf eigene Gefahr.

Ich persönlich esse die Eierkuchen gern mit Obst, Zucker, Marmelade, Honig oder Nutella.


Besonders köstlich ist folgendes Rezept:
- alle Eierkuchen backen
- dann mit Nutella oder anderer Schokocreme bestreichen
- alle Eierkuchen auf einen Teller aufeinander stapeln
- man kann auch noch Schokosoße drübergießen
- mit etwas Schnaps begießen und schließlich flambieren.
- Schmeckt einfach riesig !!!!!




Zutaten und Brennwerte
********************

Weizenmehl, Magermilchpulver, 6 % Volleipulver, Salz, Säuerungsmittel E 450, Backtriebmittel E 500, Stärke.


Brennwert: 1437 KJ / 339 kcal
Eiweiß: 13,2 g
Kohlenhydrate: 63, g
Fett: 3,4 g

Pro 100 g des Pulvers ( Inhalt des Päckchens : 125 g ).



Zum Hersteller
*************

Das Familienunternehmen Komet Gerolf Pöhle & Co. GmbH steht seit 1924 für Qualität im Nährmittel- und Feinspeisenbereich. Das vielfältige Produktsortiment reicht von Back-/Teigmischungen, über Eis- & CremeDesserts, Milchspeiseeispulver bis hin zu Tortenguß. (Auszug aus der Homepage der Firma)


Internet
********

http://www.kometpoehle.de



Mein Fazit
**********
Ich finde die Zubereitung des Eierkuchens ist sehr einfach und kann sogar von Männern und älteren Kindern bewältigt werden.

Die Zubereitungszeit ist optimal – mit den Quellzeiten komme ich auf etwa 30 Minuten . Das ist also schon fast ein Schnellgericht.

Bei mir gehören die Eierkuchen und Quarkkäulchen der Firma immer in den Vorrat für Notfälle.

Was ich bemängeln muß ist die Verpackung: diese reißt zu schnell ein und hat auch keinen Boden zum Abstellen der Tüte (ich stelle sie daher immer in eine kleine Tasse).
Auch sehr wichtig ist die richtige Reihenfolge beim Einrühren, denn Pulver in Flüssigkeit geht – aber umgedreht kann man die Masse als Kitt oder ähnliches verwenden.


Guten Appetit !!!!



Geschrieben am: 19. May 2002, 18:32   von: wcwberlyn



Bewertungen   Übersicht


Weitere Infos? Versuchen Sie doch mal folgende Suchen bei Google:

Alle evtl. aufgeführten Marken gehören ihren jeweiligen Inhabern und unterliegen den jeweiligen Bestimmungen.


Was ist Q-Test.de | Impressum | Werbung | Geld verdienen | Banner | Counter | Preisvergleich | Download